Sibratsgfäll

Das Bergdorf Sibratsgfäll liegt im Nordosten Vorarlbergs, am Rande des Bregenzerwaldes auf einer Seehöhe von 930 m, eingebettet zwischen imposanten Bergen ein einem weiten sonnigen Talkessel. Gottesackerwände, Hoher Ifen, Diedamskopf und Winterstaude bieten ein beeindruckendes Bergpanorama und bieten eine malerische Naturkulisse ohne Durchzugsverkehr.

Das Dorf zählt ca. 400 Einwohner und hat eine Fläche von 29 km, 46% dieser Fläche ist Wald und weitere 40% gliedert sich in Wiesen, Weiden und Almflächen.

Unsere Kulturlandschaft ist von der traditionellen Landwirtschaft geprägt. Wiesen und Weiden, Vorsäße in mittleren Höhen und die Alpen für die „Sömmerung“ von Kühen und Rindern.

Es ist eine Landwirtschaft der kleinen Strukturen und der genossenschaftlichen Zusammenarbeit und so sieht sich die Sennerei als sehr lebendige Genossenschaft in diesem Dorf.